Geschichte

Aus der Arbeit zweier Spielgruppen (gegründet 1975/76) entstand am 1. April 1977 der Waldorfkindergarten Münster e.V. In den folgenden Jahren (bis 1983) erweiterte sich der Kindergarten auf drei Gruppen. Im Jahr 2008 wurde die vierte Gruppe eröffnet. Seitdem werden Kinder im Alter ab zwei Jahren bis zum Schuleintritt unabhängig von ihrer Religion, ihrer Herkunft und auch mit besonderem Förderbedarf betreut.

Umfeld unserer Einrichtung

Der Waldorfkindergarten Münster e.V. liegt auf dem Gelände der Freien Waldorfschule Münster im Stadtteil Gievenbeck. Der Kindergarten ist von Feldern und Grünflächen umgeben.
Unsere Einrichtung ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Räumlichkeiten

Jeder Gruppe stehen ein Gruppenraum, ein Gruppennebenraum und ein weiterer Raum zur Differenzierung der Arbeit oder genutzt als Ruheraum zur Verfügung. Hinzu kommen ein eigener Vorraum mit der Garderobe und ein Waschraum.

Jeder Gruppenraum sowie zugehörige Vorraum verfügen über einen direkten Ausgang in den Garten. Im Gruppenraum sowie im Gruppennebenraum stehen den Kindern Nischen oder Ecken für Rückzug und Entspannung zur Verfügung. Alle Gruppen haben einen Schlaf- und Differenzierungsraum für die 2-Jährigen.

Laden...

Der Garten

In unserem circa 1.000 Quadratmeter großen naturnah und hügelig gestalteten Garten mit Kletterbäumen, Büschen, Rutschen, Schaukeln, Wippe, Kletterstangen, Sandkästen, Feuerstellen, Weidenhütten und Holzhäuschen finden die Kinder viel Platz zum Spielen und zum Entdecken. Jede Gruppe hat ihren eigenen Gartenbereich.

Unser Außengelände betrachten wir in unserer pädagogischen Arbeit als einen gleichwertigen und wertvollen Bestandteil. In diesem Garten können unsere Kinder leiblich, seelisch und geistig wachsen und reifen. Aus diesem Verständnis heraus haben wir ein von Naturnähe geprägtes Außengelände gestaltet. Unser Garten bietet den Kindern vielfältige Erfahrungs- und Bewegungsmöglichkeiten.

Das Team

Die Mitarbeiter*innen unseres Kindergartens tragen gemeinsam eine kollegiale Verantwortung. Durch die Konferenzarbeit schaffen sie sich ein Gesamtbewusstsein der anstehenden Aufgaben.
Unser Kollegium besteht aus Waldorferzieher*innen, Erzieher*innen, einer Heilpädagogin, einer Heilerziehungspflegerin, einer Kinderkrankenschwester und Sozialpädagog*innen.

Unseren Mitarbeiter*innenkreis ergänzen:

  • ein Eurythmist
  • eine Musikpädagogin
  • eine Köchin
  • ein Hausmeister
  • eine Bürokraft